Samstag 03. November 2018

GRAUER MANN TANZT

Das Dreigespann kombiniert Indie-Rock mit Versatzstücken aus Ska, Krautrock und intimer Liedermacher-Ästhetik und zaubert kleine Kunstwerke, die durch souveränes Songwriting und Melodien mit Ohrwurmpotenzial bestechen. (...) Grauer Mann Tanzt schafft, woran andere Künstler regelmäßig scheitern: durch Authentizität, Spielfreude und eine Portion Selbstironie einen festen Draht zum Publikum zu spannen. (Waiblinger Kreiszeitung)

 

"Alternativ. Neu. Poetisch." So beschreibt das Plattenlabel D7 in knappen Worten die Musik seiner Schützlinge GRAUER MANN TANZT. Und trifft den Nagel damit auf den Kopf: In wechselnder Trio-Besetzung gewinnen die ebenso persönlichen wie zeitkritischen Stücke von Songschreiber Henning Dedekind eine eigenwillige, spannende Dynamik. Klassischer Independent-Pop, Proto-Punk, 70er-Rock und Garagen-Attitüde treffen auf Elemente aus Folk, Ska und Jazz. Das Ergebnis ist »völlig unbeengte« Rockmusik, wie ein Berliner Musikmagazin schrieb – mit Riffs zum Tanzen, Melodien zum Mitsummen und Texten zum Zuhören.

 

NEU: Singles "Wilhelmsheim" und "Die Erde schwimmt"

NEU: Markus DJ Eckstein am Bass (Ex-Lovecraft)

Samstag 27. Oktober 2018 ab 20.30 Uhr

Blue Ballroom Band

mit Uwe Engisch

Die Mischung macht’s!

Sechs erfahrene Musiker spielen mitreißende Tanz- und Partymusik mit Charme und Klasse.

Die perfekte Kombination aus Best-of-Klassikern zum Mitsingen und aktuellen Charthits.

Dazu gefühlvolle Balladen mit Gänsehaut-Garantie und Voll-auf-die-12 Nummern,

bei der wirklich jeder die Tanzfläche stürmen möchte.

Alle sind versierte Musiker in verschiedenen Stilrichtungen von Pop bis Rock, Swing bis Latin

und aktuellen Beats.

Ihre Spontanität und Frische nimmt diese Band aus der Neugründung 2016, bei der sich

befreundete Musiker neu zusammengefunden haben. Bei ihrer Songauswahl beweisen sie eine

erfrischende Vielfalt und Abwechslung, die einfach mitreißt und Spaß macht.

 

Mittwoch 24. Oktober 2018 ab 20 Uhr

Bücherherbst

mit Dorothee Ensinger

 Dorothee Ensinger präsentiert lesenswerte Bücher aus Literatur,

Historie, Politik und Biographie.

Nicht zu vergessen:

spannende Krimis für lange Winterabende!

Sonntag 21. Oktober 2018 ab 19 Uhr

AUF UNS - offenes Singen für Alle

mit Sarah Neumann

Ein vergnügliches Treffen mit Mut zur Stimme und Spaß am gemeinsamen singen.

 

Hits, Ohrwürmer, deutsch, englisch, Popmusikgeschichte, Erinnerungen an „damals“ – alles wird gesungen. Es wird ausprobiert, gegroovt und aus Herzenslust gesungen. Diese steht im Vordergrund beim gemeinsamen „Hier und Jetzt – bitte Singen!“ Termin, bei dem alles kann und nichts muss.

 

Singfreudige, Unter-der-Dusche-Sänger, Chorsänger, Ich-kann-nicht-singen-Sänger – alle sind dazu eingeladen.

 

Sarah Neumann leitet an und bringt Stücke mit, deren Texte auf Leinwand projiziert werden. Begleitet vom Pianisten Steffen Grell und Fabian Friedl am Schlagwerk geht die Reise durch Raum und Zeit. Mit Gesang geht einfach alles besser. Einfach kommen und mitsingen!

Samstag 20. Oktober 2018

Stäffeles Banjo Rutscher

Konzert

 Die Möglichkeit, in einem Banjoensemble zu musizieren, war für mehrere Jazzmusiker im Raum Stuttgart Ansporn und Vorbild,  eine Banjo-Band zu gründen - in Baden-Württemberg einzigartig.

Aktuell besteht die Band aus mehreren Banjo-Spielern, die überwiegend noch in Dixieland Jazzbands aktiv sind. Das rhythmische Fundament bilden Tuba/Sousaphon und Waschbrett. Auch der Gesang spielt eine wichtige Rolle, daher werden viele Titel, teilweise auch mehrstimmig, gesungen. Gemeinsam mit dem Gesang entsteht ein besonderer Sound, der in der Jazz-Szene recht selten zu hören ist.

Das Repertoire der Stäffeles Banjo Rutscher setzt sich aus der Musik vieler Jazz-Stilrichtungen zusammen, zum Beispiel Oldtime-, Dixieland- und Ragtime-Titel ebenso wie bekannte Evergreens und Hits der 20er Jahre. Die einzelnen Stücke wurden für Tenorbanjos umgeschrieben und dann in intensiven Proben einstudiert. Sie werden erstaunt sein , welche vielseitigen Klangfarben Banjos für Rhythmus, Harmonie und Melodie bieten.

 

Lassen Sie sich einfach verzaubern!

 

Samstag 13. Oktober 2018 ab 20 Uhr

get shorties

Kurzgeschichten Lesebühne

"Gemeinsam kann man Kurzgeschichten der jungen AutorInnen erleben, darüber lachen, rätseln oder nachdenken, Formulierungen finden für ein bisher unbeschreibliches Gefühl, zusammen klatschen und zur Livemusik im Takt wippen. Man kann in Erinnerungen schwelgen, vielleicht peinlich berührt werden und sich an Situationen erinnern, die man eigentlich vergessen wollte, wird Lust bekommen selbst zu schreiben, zu lesen und die Augen für die großartigen Kleinigkeiten des Alltags zu öffnen." (Amtsblatt Stuttgart)