Donnerstag 21. Februar 2019, 20.30 Uhr

LA BANDA DI PALERMO

Konzert

 

La Banda di Palermo verwebt traditionelle Stücke der Strassenbandas Siziliens mit Elementen griechischer, spanischer, osteuropäischer, irischer und anderer Weltmusik. Dabei entsteht feinster europäischer Crossover: „Musica Internazionale Locale“, wie sie es nennen. Diese Musik wirkt vertraut und ist doch einzigartig neu.

Mit Akkordeon, Gesang, Saxophon, Trompete, Gitarre, Schlagzeug und Bass bringen sie Heiterkeit und sizilianische Lebensfreude auf die Bühne, die das Publikum sofort mitreißt.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine aufregende Reise von Sizilien in die Welt.

Ins Café Provinz bringen La Banda di Palermo auch ihre druckfrische neu(nt)e CD mit.

 

La Banda di Palermo sind:

 

Giacco Pojero   Akkordeon und  Gesang

Nino Vetri   Saxophon und Gesang

Antonella Romana  Pocket Trumpet und Gesang

Marco Monterrosso  E-Gitarre

Luca La Russa  E-Bass

Simone Sfameli  Schlagzeug

 

Samstag 02. Februar 2019, 20.30 Uhr

Hawelka

Konzert

(Blues / Rock / Psychedelic)

 

Nach ihrem überaus erfolgreichen Konzert im Herbst 2017 kommen Hawelka zurück ins Marbacher Café Provinz. Die Stuttgarter Band präsentiert ihr neues Album "Liebe oder Hass". Der Sound ist rockiger, die Songs kratziger und die Kritik ist begeistert. Frisch aus dem Presswerk haben Hawelka außerdem die vom Berliner Pop-Art-Künstler Jim Avignon gestaltete und komplett bedruckte Picture-Schallplatte im Gepäck. Man kann sie als Kunstwerk an die Wand hängen oder auf den Plattenteller legen. Vor allem gibt es nur 100 Stück davon ...

 

Zur Band: Das Trio Hawelka aus Stuttgart spielt eine ganz eigene, osteuropäisch gefärbte Mischung aus Blues, Pop und Psychedelic. Man denkt da an das namensgebende Wiener Kaffeehaus Hawelka, das einst Georg Danzer besungen hat. Man hört immer wieder The Doors heraus. Und man erfreut sich an Texten, die irre Alltagsszenen beschreiben. Hawelka spielen regelmäßig im Großraum Stuttgart und weit darüber hinaus.  Im Oktober ist das fünfte Hawelka-Album "Liebe oder Hass" erschienen, produziert wiederum vom Mastermind der Stuttgarter Noiserock-Schule, Ralv Milberg (u.a. Die Nerven). Darauf loten Hawelka sowohl soundmäßig als auch textlich Grenzen neu aus.

 

 

„Hawelka sind markanter, verschrobener, packender, grober und intensiver, als sie es je gewagt haben." (Kulturpegel)

 

„Durch die dichte Taktung wird der Spannungsbogen permanent hoch gehalten. Das ist ein richtig tolles Rockkonzert. Gut, dass Petr Novaks harter Akzent und seine markante Gesangsführung geblieben sind; sie sind das Bindeglied zur alten Band Hawelka und das, was Marketingmenschen als 'Alleinstellungsmerkmal' bezeichnen. Der Blick in die Zuschauerrunde zeigt es deutlich: fettes Grinsen, ungläubiges Staunen." (Gig-Blog)

 

 

Anspieltipp: Hawelka - Astronaut

 

Samstag 26. Januar 2019, 20.30 Uhr

Mattheo & DIE BRINGER

Konzert

 

„Mitten rein in Dein ach so cooles Herz.“

Mattheo & DIE BRINGER – das steht für straighten Rock’n‘Roll mit einem Schuss Party-Blues und einer markanten, gefühlvollen Stimme! Die eigenen, deutschsprachigen Songs und überraschenden Coverversionen nehmen das Publikum vom ersten Takt an mit; mal in bester Singer/Songwriter-Manier, mal mit knackigen Gitarren-Riffs. Die deutschen Texte sind komisch, nachdenklich, wütend: Es geht um Liebhaber, Karrieristen,  Kripobullen … und natürlich auch um Frauen!

 

www.mattheo-bringer.de oder www.facebook.de/mattheo.bringer

Samstag 12. Januar 2019, 20.30 Uhr

ART-ATTACKE & Else SINGT FUNDAMENTALES

Konzert

 

ART-ATTACKE

Vieldeutige schräge Texte und ein musikalisches Gewitter an diversen Stilen: das sind ART-ATTACKE aus dem Raum Stuttgart.

Das Trio hat seit seiner Gründung 2012 bereits zwei Tonträger veröffentlicht und zahlreiche Konzerte bundesweit absolviert.

Momentan arbeiten sie an neuen Songs, von denen in Marbach ausgewählte Neuheiten zu Gehör gebracht werden.

 

Infos, Hörbeispiele und Videos unter:

www.art-attacke.de

https://www.youtube.com/channel/UCF68KV5cLzy6tZIrL9E1EPQ

 

ART-ATTACKE sind:

Wolfgang Neumann - Gesang, Bass

Detlef Eilers - Schlagwerk, Zimbeln, Licht

Nik Zenon - Gitarren, Gesang, Effekte

 

 

ELSE SINGT FUNDAMENTALES

 

songs | deutschsprachig | eigen | elektrisch | fantastisch

 

Im Stile deutscher Popkultur machen die vier von Else ihr Ding.

Eigene Songs grooven elektrisch und platonisch herum.

Else singt vom wahren Leben oder wie man es sich eben wünscht.

Handgeschmiedete Musik mit allerhand Romantik, Sinn und Unsinn.

Ein Rendezvous mit Else, mutig und erfrischend.

 

ELSE sind:

 

FRANK EIßMANN - Gitarre, Gesang

OLIVER SAUER - Tasten, Gitarre

HARTMUT MAIER-SCHIRMER - Bass, Hupe

JO VEESER - Trommeln und Becken

 

Montag 07. Januar 2019, 20 Uhr

Kesselrollen - Wie rollt die Stadt von morgen?

Film

Kesselrollen -

Wie rollt die Stadt von morgen?

 

Der Film über die Stuttgarter Fahrradkultur und nachhaltige Mobilität.

Nach einer Idee von Roman Högerle,

Felix Länge und Fabian Bazlen.
Roman Högerle steht Rede und Antwort und wir schauen gemeinsam den Film.

 

In Zusammenarbeit mit der Radbande.!