Samstag 06. Januar 2018

Rafael Senghaas

Jahresrückblick

Samstag 16. Dezember 2017

Ü-egal Party

Disco mit Gitze und Holger

 

Samstag 09. Dezember 2017

Duo Q-Rage

Improvisationstheater

Bezaubernde Weihnachtsshow

Improshow - Spontankunst - Situationskomik

Amüsant, berührend und spannend. Wir improvisieren für Sie und Sie erleben Premieren... ein unvergesslicher Abend mit wunderbarer Live-Musik...

Samstag 02. Dezember 2017

Old River Band

Konzert

Man nehme zwei gereifte Musiker der Band „Thunderbirds“: Walter Creuz und Eckhard Schneider
zwei von „Bread of Charity“: Gerhard Weiss und Helmut Freyhardt
und schon fließen Harmonien und der Rhythmus wie bei einem alten Fluss, der sich seinen eigenen Lauf sucht.

Neben ausgesuchten Songs von den Beatles, Rolling Stones, CCR, Elvis und vielen anderen mehr, spielt die OLD RIVER BAND auch eigene Songs.

Erleben Sie das Feeling handgemachter Musik von
Walter Creuz (Gitarre,Vocals)
Eckhard Schneider (Keyboard,Vocals)
Gerhard Weiss (Schlagzeug,Background)
Helmut Freyhardt (Bass,Vocals)

Samstag 18. November 2017,  20.30 Uhr

Hawelka

Konzert (Blues/Pop/Psychedelic)

Hawelka aus Stuttgart spielen eine ganz eigene, osteuropäisch gefärbte Mischung aus Blues, Pop und Psychedelic. Man denkt da an das namensgebende Wiener Kaffeehaus Hawelka, das einst Georg Danzer besungen hat. Man hört immer wieder The Doors heraus. Und man erfreut sich an Texten, die irre Alltagsszenen beschreiben. Hawelka haben in vielen Ecken im Großraum Stuttgart ihre Fans - nur in Marbach waren sie bislang noch nie zu Gast. Das ändert das Trio an diesem Samstag, und das Café Provinz ist dafür der perfekte Ort.

Mit dabei haben Hawelka ihr aktuelles, viertes Album Das Fest. Darauf versammeln sich elf psychedelische Bluessongs, die keinen Zweifel lassen: diese Band hat ihren Sound gefunden - und mit Ralv Milberg (u.a. Die Nerven) den perfekten Produzenten gleich dazu.

 

Anspieltipp: Hawelka - Pirat

Samstag 11. November 2017

Stroke Unit

Konzert

Samstag 04. November 2017 20.30 Uhr

Mindmills – ein Trio der Sonderklasse

Konzert

 

 

Nicole Bleher (Gesang), Bill Bergelt (Flügel), Joachim Keck (Saxofone, Klarinette und Bassklarinette).

 

Das Trio schlägt einen großen Bogen zwischen Jazz, Klassik, Evergreens und Folklore. Der in Marbach bestens bekannte Saxofonlehrer, seit vielen Jahren an der Musikschule tätig, hat die Formation vor zwei Jahren gegründet. Eine wandlungsfähige Stimme und jazzige Improvisationen treiben die „musikalische Windmühle“ an: Songs aller Art, von John Lennon, Bob Dylan, Michel Legrand , Sting , Joan Baez , Eva Cassidy  oder auch mal ein altes deutsches Volkslied.

 

Man darf sich auf einen ein sehr spannenden musikalischen Abend freuen.

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

 

Dienstag 31. Oktober 2017

Halloween

DJs

 

 

 

Samstag 28. Oktober 2017

get shorties

Lesebühne

Sonntag 22. Oktober 2017 ab 19.00 Uhr

Dorothee Ensinger

Buchbesprechung

Dorothee Ensinger präsentiert

lesenswerte Bücher aus Literatur,

Historie, Politik und Biographie.

Samstag 21. Oktober 2017 ab 20.30 Uhr

Stäffeles Banjo Rutscher

Konzert

Banjoband mit Dixiesound

Die Liebe zum Banjo und die Pflege des traditionellen Dixielands brachte im Frühjahr

2015 mehrere Banjospieler aus dem Großraum Stuttgart zusammen.

Mit den „Stäffeles Banjo Rutschern“ engagiert sich eine Banjo-Oldtime-Jazz-Band,

die mit unverwechselbar schönem Klang begeistert. Die Band ist inzwischen auf

acht Banjos angewachsen, ergänzt durch Tuba und Waschbrett.

Durch ein reichhaltiges Repertoire bekannter und weniger bekannter Traditionals,

durch populäre Titel aus Dixieland und Ragtime einerseits und manch altem Schlager

oder Evergreen andererseits lässt die Band keine Wünsche offen.

Die Band spielt einen stimmungsvollen und spritzigen Sound und vermittelt alten und

neuen Liebhabern dieser Musik einen wahren Ohrenschmaus. Durch zahlreiche

öffentliche Auftritte hat die Band bereits viele Freunde und Anhänger gefunden.

 

Am Samstag, den 21.10.2017, gastiert die Band ab 20.30 Uhr bei freiem Eintritt in

Marbach a. N. im Café Provinz.

Lassen Sie sich einfach verzaubern.

 

Samstag 14. Oktober 2017

20.30 Uhr

GRAUER MANN TANZT

Konzert

Independent Rock für Fortgeschrittene.

 

„Alternativ. Neu. Poetisch.“ So beschreibt das Plattenlabel D7 in knappen Worten die

Musik seiner Schützlinge GRAUER MANN TANZT. Und trifft den Nagel damit auf den

Kopf: In der ungewöhnlichen Trio-Besetzung Gitarre-Schlagzeug-Orgel gewinnen die

ebenso persönlichen wie zeitkritischen Stücke von Songschreiber Henning Dedekind eine

eigenwillige, spannende Dynamik. Klassischer Independent-Pop, Proto-Punk, 70er-Rock

und Garagen-Attitüde treffen auf Elemente aus Folk, Ska und Jazz. Das Ergebnis ist

„völlig unbeengte“ Rockmusik, wie ein Berliner Musikmagazin schrieb – mit Riffs zum

Tanzen, Melodien zum Mitsummen und Texten zum Zuhören.

 

Henning Dedekind (Gitarre, Gesang)

Alexander Lesslauer (Schlagzeug)

Hartmut Epple (Orgel, Gesang)

Aktueller Tonträger: EP GRAUER MANN TANZT

Näheres unter: www.grauermanntanzt.de

 

 

Der Bandname GRAUER MANN TANZT ist eine Hommage an den deutschamerikanischen

Künstler George Grosz (1893 – 1959)

 

Dedekind ist Autor des international viel beachteten Buches Krautrock – Underground,

LSD und kosmische Kuriere (Hannibal 2008)